Wegbeschreibung Handy

Googles Kartendienst Maps hat bereits 98 % der bevölkerten Welt erfasst und für jeden mit Internetzugang zugänglich gemacht. 12 Jahre nach der Einführung von Google Street View, wächst auch dieser Googledienst rasant.

Die Zeit der auf Landkarten gezeichneten Monster und Seeungeheuer liegt bekanntlich eine lange Zeit zurück. Heute wissen wir es besser, denn Google Maps zeigt uns die Welt, wie Sie wirklich ist. Google bietet uns bereits Bildmaterial von über 93 Millionen Quadratkilometer der Erdoberfläche über das Internet an. Das berichtet CNet mithilfe von Googles Unternehmensdaten in den USA. Dazu kommt, dass Street View über die Jahre ebenfalls Einiges an Bildmaterial gesammelt hat.

Google Earth und Street View kartografieren unsere Erde

Um die Welt zu kartografieren setzt Google auf Kameras, welche an Autos, Kamelen oder sogar dem Rücken von Menschen angebracht werden. Die bekannten Street View Fahrzeuge, die eventuell bereits an dem ein oder anderem vorbeigefahren sind und im Straßenverkehr für Aufmerksamkeit sorgen, werden um den sogenannten Google Street View Trekker ergänzt. Dies sind Rucksäcke mit Kameras und Technologie, welche zur Erfassung der Umgebung genutzt werden.  So wurde einer dieser Trekker bereits von einem Menschen durch den Grand Canyon in den USA getragen und versorgt uns mit Bildaufnahmen der gigantischen Schlucht. Google Street View hat so bereits zehn Millionen Meilen an Straßen und Wegen aufgezeichnet.
 
Bei den Luftaufnahmen der Erde läuft das Ganze etwas anders ab. Hierzu bedient sich Google bei externen Anbietern und kauft diesen das Bildmaterial ab.
 
Der US-Konzern sammelt immer mehr Daten zu den optischen Aufnahmen und bietet mittlerweile Verkehrsinformationen, Nahverkehrsverbindungen und mit Live View eine neue Art Fußgängern mittels Augmented-Reality bei der Orientierung in Straßenzügen zu helfen.

Wie viel von der Erde zeigt uns Google?

Google hat mit den 93 Millionen Quadratkilometern einen sehr hohen Anteil der besiedelten Erde erfasst. Dies entspricht 98 % der bevölkerten Welt. Diese Zahl deckt sich allerdings nicht mit der gesamten Erdoberfläche.
 
Die gesamte Erdoberfläche beträgt ca. 510,1 Millionen Quadratkilometer. Bekanntlich nehmen die Meere den meisten Platz ein. Die Landmasse beträgt daher noch ca. 149,3 Millionen Quadratkilometer. Somit hat Google mit den bereits aufgezeichneten 93 Millionen Quadratkilometern rund 62 % der gesamten Landmasse abgedeckt. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren mithilfe der sich immer weiterentwickelnden Technologie vermutlich noch ansteigen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.