E-Commerce

Support-Ende von Shopware 5 | Was heißt das für Sie?

Kommt das Shopware 5 Support-Ende wirklich? Shopware 6 ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und erweitert stets die Funktionen und Möglichkeiten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Shopware den Support für Shopware 5 schrittweise reduziert. Bereits jetzt kommen keine neuen Features in Shopware 5 mehr hinzu. Es werden lediglich eventuelle Bugs behoben und das Sicherheitsplugin wird gepflegt, zumindest noch bis Sommer 2024. Somit hat Shopware mit der Version 5.7 den finalen Release bereits veröffentlicht. Doch was bedeutet das jetzt für Sie?

Sind Sie vom Support-Ende von Shopware 5 betroffen?

Zunächst gilt es, so einfach das auch klingt, zu prüfen, ob Sie vom Support-Ende von Shopware 5 betroffen sind. Dazu können Sie die Url Ihres Shops öffnen und mit einem /backend gelangen Sie, wie es der Name verlauten lässt, ins Backend von Ihrem Shop und damit zur Administration. Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie im Tab des Browsers die Version Ihres Shops ablesen. Im Gegensatz dazu, müssten Sie in einem Shopware 6 Shop ein /admin zu Ihrer Url hinzufügen, um in die Administration zu gelangen. Die Version steht bei Shopware 6 Shops links-oben im Browser-Fenster.

Was ist jetzt zu tun?

Sie können, besonders wenn Sie größere Funktionen oder einen Shop mit generell großem Umfang haben, vorerst den Long-Term-Support, den Shopware noch anbietet, noch nutzen. Zeitgleich empfehlen wir mit der Planung für die Migration zu Shopware 6 zu starten, damit keine Sicherheitslücken am Ende des Supports für Shopware 5 entstehen. Shopware bietet eine gute Grundfunktion zur Migration von Shopware 5 zu Shopware 6 mit, sodass die Migration erheblich vereinfacht wird. Es ist aber dennoch dringend zu empfehlen, die Migration nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und fachkundigen Support einzuholen, der Sie bei der Migration unterstützt und über Risiken und Gefahren berät. Zögern Sie daher nicht, unsere zertifizierten Shopware-Entwickler in der Migrations-Planungsphase und Migrations-Durchführungsphase, insbesondere bei Schnittstellen-Lösungen, Ihrem Projekt hinzuziehen. Die Dauer der Migration kann je nach Komplexität unterschiedlich ausfallen, und sollte auch berücksichtigt werden.

Fazit

Mit dem Support-Ende von Shopware 5 heißt es nicht, dass es plötzlich keine Shopware 5 Shops geben wird. Genau wie es noch zahlreiche Shopware 4 Shops auf dem Markt gibt, werden einige Shops mit Shopware 5 auf dem Markt weiterhin bleiben. Durch mögliche Sicherheitslücken und den Einstellungen der Plugin-Entwicklung/-Support, raten wir dennoch auf Shopware 6 frühzeitig umzusteigen. Unsere Experten stehen Ihnen hierzu gerne beratend und unterstützend bei Seite.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert