Verschlüsselung des Datenschutz

Warum regelmäßige Sicherheitsupdates wichtig sind

Sobald Sie eine Software erwerben oder benutzen, wird sich die Frage nach den Sicherheitsupdates stellen. Im Folgenden haben wir vier Antworten auf vier Fragen aufgelistet, die Sie beachten sollten, bevor Sie die Frage nach den Sicherheitsupdates ablehnen.

Ich habe meine Software erst frisch erworben und es taucht schon ein Sicherheitsupdate auf, war die Wahl der Software schlecht?

Es gibt keine Software, die eine unbestimmte Komplexität überschritten hat und dann frei von Fehler ist. Viele Fehler sind zum Release einer Software auch gar nicht bekannt. Erst mit der täglichen Benutzung vieler Kunden, mit verschiedenen Systemen, Nutzverhalten und Anforderungen, kristallisieren sich die Fehler heraus und machen sich bemerkbar. Deshalb muss die Software ständig nach bestehenden und aufkommenden Fehlern durchsucht und behoben werden.

Mein System läuft perfekt, warum soll ich Sicherheitsupdates durchführen?

Eine Technologie kann nur weiterbestehen, wenn sie sich weiterentwickelt. Bleibt eine Technologie auf einem Stand, dann wird sie früher oder später durch eine andere ersetzt. Da sich ständig die Technologie, woraus eine Software besteht, weiterentwickelt, können neue Fehler in die Software einfließen, die zum Release-Zeitpunkt nicht vorhanden waren oder auch nicht berücksichtigt werden konnten. Mit der Technologie muss also auch die Software weiterentwickelt werden.

Warum ist es notwendig, Sicherheitsupdates schnell vorzunehmen?

Werden Sicherheitsmängel festgestellt, bemüht sich der Softwarehersteller je nach Dringlichkeit, die Mängel durch ein Sicherheitsupdate so schnell wie möglich zu beheben. Wird ein Sicherheitsupdate vom Softwarehersteller angeboten, werden auch die Cyberkriminellen aktiv, da es für sie einfacher ist, die Sicherheitslücke auszumachen und es für ihre Zwecke auszunützen. Für die Nutzer der Software gilt es daher so schnell wie möglich das Sicherheitsupdate durchzuführen, um den Angriffen der Cyberkriminellen vorzubeugen.

Welche Folgen können sich ergeben, wenn ich keine Sicherheitsupdates durchführe?

  • Finanzieller Schaden

    Die Internetkriminalität steigt immer mehr an, da sich immer mehr Bereiche für Täter ergeben. Das Risiko ist im Vergleich zu anderen Kriminalität deutlich geringer, da viele Angriffe unentdeckt bleiben oder die Täter nur schwer identifizierbar sind. Zudem kann die Ausbeute der Internetkriminalität sehr groß sein. Das ist für die Täter sehr verlockend, kann aber für die Opfer sehr große finanzielle Verluste verursachen.

  • Rufschädigung

    Cyberangriffe auf Unternehmen können neben finanziellen Schäden auch auf den Ruf des Unternehmens und das Vertrauen der Kunden Auswirkungen haben. Werden Kundendaten ausgespäht, ist der Händler verpflichtet, seine Kunden über den Datenverlust zu informieren.
    Die Kunden können dadurch das Vertrauen an das Unternehmen verlieren und den weiteren Handel einstellen. Bei Missbrauch der Daten können dem Unternehmen zudem Fremdschäden entstehen.

Fazit

Das Thema der IT-Sicherheit ist nie so stark präsent gewesen wie heute und wird in Zukunft immer wichtiger. Zu den Opfern von Cyberangriffen zählen sowohl private Personen, als auch Unternehmen, egal ob Klein-, Mittelständisches- oder Groß-Unternehmen. Einen perfekten Schutz vor Cyberangriffen gibt es nicht, doch die Sicherheitsupdates stellen eine Mindestanforderung dar.
Wir empfehlen dringend, regelmäßig Sicherheitsupdates durchzuführen. Gerne beraten unsere Experten Sie über die Sicherheitsupdates und weiteren Sicherheitsmaßnahmen für Ihren Shop.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.