Passwortschutz

Momentan werden Passwörter des Firefox-Browsers über Master-Passwörter für die verschiedenen Webseiten absichern. Doch viele nicht so Technik affine Nutzer wissen dies überhaupt nicht und machen Ihre Passwörter somit ganz leicht auslesbar, für Jeden der den Zugriff auf den Rechner erlangt. Dies geschieht ganz unwissentlich. Deswegen soll zukünftig der Zugriff unterbunden werden, verkündete Firefox-Experte und Webentwickler Sören Hentzschel.

Zukünftig soll Firefox ab der Version 76 eine Authentifizierung über das Betriebssystem anfordern, wenn bei einer Webseite kein Master-Passwort hinterlegt wurde. Diese Leistung soll bei Windows angeboten werden und bei macOS verfügbar sein, jedoch erst ab der Version 10.12. Neben der normalen Eingabe des Passwortes, soll zusätzlich noch die Identifizierung durch den Fingerabdruck oder der Gesichtserkennung ermöglich werden. Die Freigabe wird jedoch nur für fünf Minuten gelten, laut Herrn Hentzschel. Nach den fünf Minuten ist eine erneute Authentifizierung erforderlich, wenn Sie einen weiteren Blick in die gespeicherten Passwörter werfen möchten.

Firefox 76 erscheint Anfang Mai 2020

Wenn Sie schon jetzt die neue Version nutzen wollen, können Sie das über Nightly-Build von Firefox. Jedoch müssen Sie sich klar sein, dass die Version noch nicht vollständig und kfrei von Komplikationen einsetzbar ist. Denn erst Anfang April soll die Version die Beta-Phase erreichen. Der derzeitige Plan von Mozilla ist es, die fertig gestellte Version am 5. Mai 2020 zu veröffentlichen.

 

Verabschiedung FTP-Protokoll

Doch zu Erst wird Firefox sich noch von der Unterstützung des FTP-Protokolls verabschieden. Schon seit zwei Jahren reduziert Firefox die Unterstützung auf ein Minimum. Firefox möchte die Sicherheit für seine Nutzer kontinuierlich verbessern, somit muss auch diese Unterstützung entfallen, da FTP ein unsicheres Protokoll ist. Jedoch sollen Nutzer die Möglichkeit bekommen, FTP-Support wieder aktivieren zu können, dies bezieht sich aber nur für die Anfangsphase. Über Einstellungen in der „about:confing“-Seite soll dies weiterhin möglich sein. Ab Anfang 2021 kann diese Option dann aber auch entfallen und somit der FTP-Support komplett verbannt sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.