SEO

Shop Betreiber wissen – wenn der Shop fertig programmiert und live gegangen ist, sind die Sorgen noch lange nicht vorbei. Ein großes Thema ist dann meist, wie man möglichst viele Kunden auf seinen Shop leiten kann. Wir geben Ihnen in diesem Artikel ein paar Tipps, um dieses Ziel zu erreichen und den Traffic zu erhöhen.

Tipp #1: Search Engine Optimization (SEO)

 

Laut einer 2019 erhobenen Statistik klicken von den Deutschen, die Google als Suchmaschine benutzen, nur 1 % auf die zweite Seite der Suchergebnisse. Ein höheres Ranking in den Ergebnissen ist hier also unerlässlich, wenn man möchte, dass potenzielle Kunden einen auf Google finden können.
Dies ist allerdings schwieriger, als man denken könnte, da Google zum einen ständig seine Algorithmen ändert und zum anderen die Aktualisierung der Suchergebnisseite nicht von heute auf morgen erfolgt.
Ein wichtiger Punkt ist hier beispielsweise eine korrekte Keyword-Analyse. Denn auch wenn der Content stimmt, sollten Keywords fehlen, stehen Sie in den Suchergebnissen hinter der Konkurrenz. Erleichtern können Sie sich diese Aufgabe zum Beispiel mithilfe des Google Keyword Planner. Mittlerweile gibt es für die meisten Shopsysteme wie Shopware auch SEO-Plug-ins, die einem die komplexen Abläufe abnehmen.

Tipp #2: Einbindung von Social Media

 

Ein weiterer weg, um Traffic zu erhöhen, ist die Integration von shopeigenen Social-Media-Kanälen. Hier kann man mit Geringem oder teilweise sogar ganz ohne Budget zielgruppenorientiert werben und mit den Kunden interagieren.
Wichtig ist hier die richtige Wahl der Social Media Seite. Jede Zielgruppe nutzt verschiedene Webseiten und nicht jeder Shop ist auf jeder Seite gut aufgehoben. Wollen Sie zum Beispiel eine jüngere Zielgruppe erreichen, bietet sich Instagram an. Bei älteren Zielgruppen dann Facebook. Recherche ist hier sehr wertvoll und liefert Ihnen bei richtigem Einsatz mehr Klicks als vergleichbare Marketing-Maßnahmen.

 

Tipp #3: Eigener Blog

 

Suchmaschinen bevorzugen themenorientierten Content. Diesen können Sie einfach mit einem Blog liefern, denn jeder Beitrag zählt hier als eine eigene Seite. Dadurch wird nicht nur der Traffic erhöht, wenn Kunden nach dem jeweiligen Thema suchen, sondern auch Ihre Glaubwürdigkeit als Experte in diesem Feld.
Sie können diesen Blog dazu nutzen, Ihre Kunden kompetent aufzuklären und Sie auch gleichzeitig auf die jeweiligen Produkte in Ihrem Shop leiten – direkt oder indirekt. Nachteile gibt es hier keine und in der Gestaltung bleibt Ihnen freie Hand.

Tipp #4: Werbung auf Google schalten

 

Eine weitere Möglichkeit für erhöhten Traffic ist das Schalten von Werbung auf Google. Hier bieten Sie auf spezielle Keywords, um einem Nutzer bei der Suche nach diesem Ihren Shop anzeigen zu lassen.
Achten Sie hier unbedingt auf die richtige Wahl genau dieser Keywords. Suchen Sie sich nämlich irrelevante Suchbegriffe aus, kann es schnell sein, dass Nutzer ohne ernsthaftes Interesse bei Ihnen landen. Das kostet viel Geld, ohne erkennbare Ergebnisse zu erzielen.
Machen Sie hier allerdings alles richtig, haben sie mit den Google Anzeigen ein mächtiges Tool zum Erhöhen des Traffics.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.